Der Check-up im Rahmen der gesetzlichen Krankenversicherung:

  • Körperlicher Check-up (ab dem 35. Geburtstag, alle 2 Jahre):
    körperliche Untersuchung,
    einen Cholesterinwert, einen Blutzuckerwert,
    Urinprobe,
    Impfpässe nicht vergessen.

  • Krebsvorsorge Männer (ab dem 50. Geburtstag, jährlich):
    Test auf Blut im Stuhl,
    Ärztliche Tastuntersuchung,
    ab dem 55. Geburtstag besteht die Möglichkeit zur einmaligen Vorsorge-Darmspiegelung (Entfernung von Vorstufen des Dickdarmkrebses (häufigster Krebs des Nichtrauchers))

  • Krebsfrüherkennungs-Programm Männer:
    Ab dem Alter von 45. Jahren: gezielte Anamnese
    Untersuchung des äußeren Genitales
    Enddarmaustastung
    Untersuchung regionärer Lymphknoten
    Zusätzlich ab 50: Test auf nicht sichtbares Blut im Stuhl
    Zusätzlich ab 55: Koloskopie (Darmspiegelung) *

    * Wer sich gegen eine Darmspiegelung entscheidet, kann den kostenlosen Stuhltest ab 55 nur noch im Abstand von zwei Jahren durchführen lassen.

  • Krebsvorsorge Frauen: generell beim Frauenarzt. Bei uns erfolgt:
    ab dem 50. Geburtstag jährlich Test auf Blut im Stuhl,
    ab dem 55. Geburtstag besteht die Möglichkeit zur einmaligen Vorsorge-Darmspiegelung (Entfernung von Vorstufen des Dickdarmkrebses).

  • Weitere Untersuchungen müssen nach medizinischer Notwendigkeit erfolgen, z.B.: bei Dauermedikamenten die betreffenden Laborwerte 1 x pro Jahr, bei Dauererkrankungen die entsprechenden Kontrollen.

  • Ausführlichere Check-Ups sind privat zu tragen.

  • Im Falle einer Erkrankung sind alle medizinisch notwendigen Leistungen selbstverständlich eine Krankenkassenleistung.
PS: Privat Versicherte haben keinerlei Einschränkungen bei der Wahl ihres Check-ups.